Titelbild Galerie
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) (47 Bilder)
Bild 11327Die Entstehungsgeschichte des Siebengebirges, seine Sagen und Erzählungen

Längst vergriffen, aber in unserem virtuellen Museum als Galerie präsent: Heinz Wicharz' einzigartiges heimatkundliches Bändchen.

Bild aus dem Jahr 1965 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen40 Aufrufe, zuletzt am 17.06.2020 um 09:21 Uhr
Raum: Kulturelles Siebengebirge
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11327

Bild 11377Zum Geleit
Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen20 Aufrufe, zuletzt am 21.06.2020 um 19:45 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11377

Bild 11378Gegenwart und Vergangenheit
Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen18 Aufrufe, zuletzt am 11.06.2020 um 17:29 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11378

Bild 11322Heinz Wicharz, Redakteur

Vorwort    

Alexander, Freiherr von Humboldt, der große Naturfo ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen30 Aufrufe, zuletzt am 13.06.2020 um 20:30 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11322

Bild 11374Inhaltsverzeichnis
Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen39 Aufrufe, zuletzt am 23.06.2020 um 06:55 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11374

Bild 11379Heimat!

„Erst wenn Du in der Fremde bist,
weißt Du wie schön die Heimat ist!"

Heimat!
 
Welch großes Wort!
 
Was ist das eigentli ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen19 Aufrufe, zuletzt am 14.06.2020 um 17:00 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11379

Bild 11380 Die Entstehung des Siebengebirges

"Das Bild, aus längst vergangenen Zeiten, zeigt die eigenwillig geformte Steinsäule, die an der Nordseite des Stenzelberges steht. Diese Gesteinspartien wurden beim Abbau umgangen und blieben als turmartige Reste stehen.
 
Vor vielen, vi ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen31 Aufrufe, zuletzt am 26.06.2020 um 21:10 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11380

Bild 11337 Die ersten Menschen in unserer Heimat

"Wenn man sich einmal vorstellt, soweit in dieser Hinsicht überhaupt eine Vorstellung möglich ist, daß in dem jahrmillionenlangen Zeitraum der Entstehungsgeschichte unserer Heimat einmal tropische Hitze, einmal arktische Kälte herrschte, wenn Eiszei ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen30 Aufrufe, zuletzt am 16.06.2020 um 20:51 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11337

Bild 11381Im Bann der sieben Berge

„. . .dieses Siebengebirge, das wohl die meisten von denen, welche die Ufer des herrlichen Stromes von Basel bis Köln gesehen haben, für die großartigste und in überschwenglicher Mannigf ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen19 Aufrufe, zuletzt am 16.06.2020 um 20:51 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11381

Bild 11382Deutung des Namens Siebengebirge

"Wenden wir uns nun einem etwas heiklerem Thema zu, der Deutung des Namens „Siebengebirge". Heikel ist die Frage deshalb, weil bisher noch keine endgültige Erklärung gefunden worden ist. Man ist leicht versucht, anzunehmen, daß die Lö ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen22 Aufrufe, zuletzt am 17.06.2020 um 21:29 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11382

Bild 11319Der Ölberg

"Beginnen wir mit dem höchsten der sieben Berge, dem Ölberg. Die 460 Meter hohe, eindrucksvolle und achtungsgebietende Bergkuppe besteht aus hartem Basalt, der mit Trachyt durchsetzt ist.

Über den Namen „Ölberg" bes ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen30 Aufrufe, zuletzt am 17.06.2020 um 08:45 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11319

Bild 11336

 Auf dem Ölberg
Gedicht von Wolfgang Müller

"Einzigartig ist auch das Erlebnis eines Sonnenaufganges auf dem Ölberg. Wer sein Herz nicht verschließt und seine Augen für ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen29 Aufrufe, zuletzt am 17.06.2020 um 08:58 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11336

Bild 11385

"Ritter Kunibert vom Ölberg hatte eine stolze und schöne Tochter mit Namen Liba.
Leider starb die Mutter recht früh, und die kleine Liba wuchs unter der alleinigen Erziehung des Vaters heran. Das Mädchen lebte wie ein Mann auf, jagte freu ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen25 Aufrufe, zuletzt am 16.06.2020 um 19:15 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11385

Bild 11320Die Löwenburg - Auf der Kuppe des Berges sind noch die Reste einer stolzen Ritterburg zu erkennen

"Der Name des zweithöchsten Berges des Siebengebirges (455 m) stammt von dem Wort "Leven" = Erhöhung. Im Mittelalter wurde er "Lewenburg" genannt.

Auf der Kuppe des Berges sind noch die Reste einer stolzen Ritterburg zu erken ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen32 Aufrufe, zuletzt am 16.06.2020 um 19:15 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11320

Bild 11345Blick von der Löwenburg auf den Petersberg und die Wolkenburg

Welch idyllisches Plätzchen - Der Wanderer, der nach langem Aufstieg die Kuppe der Löwenburg erreicht hat, wird durch eine herrliche Fernsicht für seine Mühen belohnt. Dank des Verkehrs- und Verschönerungsvereins sind überall im Siebenge ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen25 Aufrufe, zuletzt am 17.06.2020 um 22:09 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11345

Bild 11386

Jeden Morgen in aller Frühe steht der wilde Jäger aus seinem Grabe auf, das in einem Tale liegt, welches der Volksmund „die goldene Kiste" nennt. Es ist Wotan, der einst so mächtige, heidnische Germanen Gott. Das Christentum hat ihn entthront. Aus s ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen8 Aufrufe, zuletzt am 17.06.2020 um 18:12 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11386

Bild 11387Der Lohrberg

"Zwischen der Löwenburg und dem Ölberg liegt die dritthöchste Erhebung im Siebengebirge, der Lohrberg (435 m), auch Lahrberg genannt. Es ist ein langgestreckter Höhenzug mit einer Reihe von Vorsprüngen und Vorbergen.
 < ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen20 Aufrufe, zuletzt am 17.06.2020 um 18:10 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11387

Bild 11389Der Nonnenstromberg (336 m)

"Die vierthöchste Erhebung im Siebengebirge, ein ca. 500 m langer Bergrücken, liegt zwischen dem Ölberg und dem Petersberg.
 
Nonnenstromberg! Beim Aussprechen dieses etwas merkwürdigen Namens denkt man unwillkü ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen13 Aufrufe, zuletzt am 17.06.2020 um 18:09 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11389

Bild 11343Der Petersberg (331 m)

"Der Besucher, der von Köln den Rheinstrom heraufkommt, wird gleich zu Anfang von einem mächtigen Bergrücken, dem Petersberg, mit seinem großartigen Berghotel begrüßt. Dieser langgestreckte Berg — aus Basalt bestehend, & ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen28 Aufrufe, zuletzt am 18.06.2020 um 15:35 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11343

Bild 11390Die Kapelle auf dem Petersberg

"Der Besucher, der über die kurvenreiche, steile Autostraße die Kuppe des Petersberges erreicht, wird erstaunt sein, wenn er neben dem mächtigen Petersberghotel, das seit den dreißiger Jahren zum Schauplatz internationaler Politik wurde, ein besche ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen19 Aufrufe, zuletzt am 18.06.2020 um 15:35 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11390

Bild 11392Petersbergsagen

Das Knäblein vom Petersberg

Einem kleinen Buben aus Dollendorf starben eines Tages ganz plötzlich Vater und Mutter. Arm und verlassen mußte ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen10 Aufrufe, zuletzt am 16.06.2020 um 19:07 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11392

Bild 11393Das Hotel auf dem Petersberg

"Das heutige, geschichtlich so bedeutsam gewordene, große Berghotel wurde erst 1914 in seinem neubarocken Schloßcharakter von dem Architekten Müller-Erkelenz aus Köln erbaut. Es bestimmt recht wirkungsvoll nicht nur die Bergsilhouette, sondern auch ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen16 Aufrufe, zuletzt am 18.06.2020 um 15:34 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11393

Bild 11321Die Wolkenburg

"Es ist erstaunlich, daß die Wolkenburg mit ihrem niedrigen Bergsattel, der sich direkt an den Drachenfels anschließt, mit ihren 324 Metern noch 3 m höher sein soll als ihr bekannterer Bruder. Jedoch, es ist tatsächlich so. Der wildromantische Anbl ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen29 Aufrufe, zuletzt am 19.06.2020 um 15:19 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11321

Bild 11391

"Von Liebe und Treue erzählt die Sage des Ritterfräuleins von der Wolkenburg. Die einzige Tochter des Ritters Gottfried von der Wolkenburg (1170—1182) schenkt ihre Liebe einem fahrenden Sänger, der am Hofe des Vaters von ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen22 Aufrufe, zuletzt am 16.06.2020 um 19:39 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11391

Bild 11324Der Drachenfels (321 m)

"Sagenumwoben wie kaum ein anderer Berg ist der König der sieben Berge: der Drachenfels. Mit seiner Bergfriedruine, die als die „stolzeste und volkstümlichste am Rhein" bezeichnet wird, grüßt er weithin die romantische Rheinlandschaft ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen20 Aufrufe, zuletzt am 21.06.2020 um 20:35 Uhr
Raum: Presseberichte
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11324

Bild 11341Das Kreuz auf dem Kuckstein

Ritter Claus aus dem Geschlecht der Burggrafen vom Drachenfels ist ein unruhiger Gesell und Raufbold. Durch einen Zwist mit Ruprecht von der Pfalz verliert er eines Tages seine ganzen Besitztümer in Königswinter. Nun verlangt er, daß sein Vetter Heinrich vom Drac ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen23 Aufrufe, zuletzt am 05.07.2020 um 12:32 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11341

Bild 11340Auf dem Drachenfels

"Den Besucher erwartet eine einzigartige Aussicht, wenn er die Bergkuppe erreicht hat: Neben ihm und hinter ihm die Kuppen des Siebengebirges, vor ihm der Rheinstrom mit den grünen Inseln Grafenwerth und Nonnenwerth und mit den leuchtenden Städten hinauf bis Remagen, ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen34 Aufrufe, zuletzt am 26.06.2020 um 19:11 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11340

Bild 11339Der Riese und der Zwerg (Sage)

"Unzählige Sagen und Geschichten erzählen vom Drachenfels. Fast aus jedem Zeitalter sind uns Erzählungen überliefert worden. Die meisten handeln von Drachen, Riesen, Zwergen und unheimlichen Kobolden. Es ist auch ganz natürlich, daß ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen15 Aufrufe, zuletzt am 22.06.2020 um 13:58 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11339

Bild 11397Der feuerspeiende Drache

"Diese Sage führt uns zurück in die Zeit des Germanentums. Während die Menschen auf dem linken Rheinufer in den ersten Jahrhunderten nach der Geburt des Welterlösers willig die Kreuzeslehre annahmen, die ihnen fromme Prediger überbrachten, w ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen11 Aufrufe, zuletzt am 22.06.2020 um 13:58 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11397

Bild 11398Der feuerspeiende Drachen (Sage)

"Das obige Photo zeigt die Gestalt des Drachens, wie ihn der Künstler sich vorstellt;  es wurde im Jahre 1933 geschaffen und in der Höhle hinter der Nibelungenhalle auf dem Weg zum Drachenfels aufgestellt.

Der lange Kopf, halb von Zwei ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen8 Aufrufe, zuletzt am 21.06.2020 um 00:02 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11398

Bild 11333Das Nachtigallental

Neben mehreren anderen Wegen zum Besteigen des Drachenfelses von Königswinter aus dürfte der Weg durch das vielbesungene Nachtigallental der anmutigste sein. Am Rande eines kleinen Baches führt ein lauschiger Pfad unter hohen Buchen in sanfter Steigung bergauf. Ei ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen14 Aufrufe, zuletzt am 21.06.2020 um 20:31 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11333

Bild 11401Das Willi Ostermann Denkmal

"Der unvergeßliche rheinische Liederdichter Willi Ostermann hatte das Siebengebirge und besonders auch das Nachtigallental ins Herz geschlossen. Dies geht aus vielen seiner Lieder hervor.

Zur Erinnerung an Willi Ostermann errichtete man im Nachtigallen ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen12 Aufrufe, zuletzt am 21.06.2020 um 00:05 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11401

Bild 11402Die Drachenfelsbahn

"Die Drachenfelsbahn ist aus dem Tourismus des Siebengebirges gar nicht mehr wegzudenken.

Wohl kaum einer der vielen Drachenfelsbesucher läßt es sich entgehen, eine stimmungsvolle Fahrt zum  Gipfel des Berges zu unternehmen. Aber nur w ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen22 Aufrufe, zuletzt am 23.06.2020 um 17:59 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11402

Bild 11403

"Im Sommer 1908 wurde das 25-jährige Bestehen der Bahn gefeiert. Während diesen ersten Vierteljahrhunderts waren 202 309 Züge gefahren. Sie hatten zusammen 2 532 255 Personen befördert.
 
1913 übernahm Ferdinan ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen14 Aufrufe, zuletzt am 29.06.2020 um 19:45 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11403

Bild 11404Die Elektrifizierung der Bahn

"In den Jahren nach dem 2. Weltkrieg erhielt die Frage nach einer Elektrifizierung der Drachenfelsbahn immer mehr Bedeutung.
 
Jedoch das hieß: mit einer uralten Tradition brechen; denn fast sieben Jahrzehnte lang hatte die gute alte Dampfbahn d ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen13 Aufrufe, zuletzt am 26.06.2020 um 14:15 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11404

Bild 11405

Wenn der Drachenfels seit vielen Jahren der meistbestiegene Berg Europas ist, so hat dazu nicht zuletzt die Zahnradbahn beigetragen. Ein paar interessante Zahlen, die der Festschrift zum 75-jährigen Bestehen der Drachenfelsbahn im Jahre 1958 entnommen sind, vermitteln einen Eindruc ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen13 Aufrufe, zuletzt am 26.06.2020 um 19:11 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11405

Bild 11406Die Nibelungenhalle auf dem Drachenfels

"Auf halber Höhe zum Drachenfels, etwas oberhalb der Wegkreuzung am Kuckstein, erhebt sich ein mächtiger, steinener Kuppelbau, der zunächst den Besucher wie ein fremdländischer Tempel anmutet: die Nibelungenhalle. In diesem Gebäude ist die r ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen17 Aufrufe, zuletzt am 26.06.2020 um 14:07 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11406

Bild 11407Die Siegfriedsage

"In mancherlei Überlieferungen und Umbildungen ist eine der schönsten deutschen Heldensagen, die der Nibelungen, in deren Mittelpunkt die Idealgestalt Siegfrieds steht, erhalten geblieben. Dadurch, daß ein ungenannter sagenkundiger Spielmann, den man wohl ka ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen13 Aufrufe, zuletzt am 02.07.2020 um 20:11 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11407

Bild 11408Der Landsturm vom Siebengebirge

"Hoch oben auf der Westseite des Drachenfelsplateaus erinnert ein stolzes Denkmal an die Freiheitskämpfe 1813—1815, als die tapferen Siebengebirgler sich gegen die zurückziehenden napoleonischen Streitkräfte zur Wehr setzten.

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen19 Aufrufe, zuletzt am 26.06.2020 um 14:06 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11408

Bild 11410Die Reitesel vom Drachenfels

"Reittiere gibt es am Drachenfels und überall am Rheine, wo Burgruinen und schöne Aussichtsplätze die Fremden anlocken, schon seit langer Zeit.
 
Als das Siebengebirge, und besonders der Drachenfels, bevorzugtes Reiseziel der To ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen14 Aufrufe, zuletzt am 02.07.2020 um 20:11 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11410

Bild 11411Der Treppenaufgang zeigt einen Rest der ehem. Burg Rosenau

"Zwischen ihren großen Brüdern, dem Petersberg und Nonnenstromberg einerseits und dem Ölberg andererseits, liegt die kleinere Rosenau, die mit ihren 323 m zwar nicht mehr unter den Namen der sieben Berge verzeichnet ist, jedoch an Schönheit, Romanti ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen10 Aufrufe, zuletzt am 28.06.2020 um 16:01 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11411

Bild 11412

"Auf der Burg Rosenau hielt ein Ritter eine Jungfrau gefangen, die einen großen Schatz besaß. Er hatte die Jungfrau, die er sehr liebte, mitsamt ihrem Schatze geraubt und glaubte nun, sie zur Ehe zwingen zu können. Aber da sie sich beharrlich weigerte, sein ...

Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen8 Aufrufe, zuletzt am 28.06.2020 um 16:01 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11412

Bild 11413Das Kloster Heisterbach

„Dem Herren ist ein Tag wie tausend Jahr, und tausend Jahre sind ihm wie ein Tag!“

Wem sind diese Worte, entnommen dem wunderschönen Gedicht des Königswinterer Heimatdichters Wolfgang Müller, nicht noch aus der Jugendzeit ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen22 Aufrufe, zuletzt am 28.06.2020 um 16:00 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11413

Bild 11414Die Geschichte des Klosters

"Unser obiges Photo zeigt ein Modell der ehemaligen Abteikirche Heisterbach. Es steht im Siebengebirgs-Museum in Königswinter. In mühevoller Kleinarbeit wurde diese Modellkirche von Schülern der Realschule in Königswinter unter Anleitung des Museumsl ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen21 Aufrufe, zuletzt am 29.06.2020 um 19:44 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11414

Bild 11415Die Heisterbacher Grenzsteine

"Noch bis in die heutige Zeit hinein erinnern grobe, nur leicht behauene Natursteine mit den Insignien CHB, was auf lateinisch: „Conventui Heisterbacensi tertiam partem" (Dem Kloster Heisterbach den 3. Teil) heißt, an den großen Einfluß und ...

Bild vergrößern und Text lesen20 Aufrufe, zuletzt am 29.06.2020 um 23:16 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11415

Bild 11416

"Weithin berühmt waren im Mittelalter die gelehrten Mönche von Heisterbach.
Manches Schriftstück und viele Abschriften der Heiligen Schrift wanderten aus dem stillen Kloster in die weite Welt und gaben ein beredtes Zeugnis vom Wissen, Kön ...

Bild aus dem Jahr 1965 (Bericht)
Bild vergrößern und Text lesen15 Aufrufe, zuletzt am 02.07.2020 um 20:12 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11416

Bild 11350Literaturverzeichnis - "Dort wo die sieben Berge am Rheinesstrande stehn"
Bild aus dem Jahr 1965
Bild vergrößern und Text lesen22 Aufrufe, zuletzt am 27.06.2020 um 16:42 Uhr
Galerie: Dort wo die sieben Berge ... (Schrift) - Datensatz 11350