The Lightnings starteten in PleiserhohnFahren Sie mit der Maus über das Bild. Info = Mauspfeil wird zur HandDas Bild hat beschriftete Bereiche.
 Bereiche anzeigen

In Pleiserhohn waren die Lightnings (Foto oben) bereits siebenmal aufgetreten (2.,10.7. / 3.,4.,24.,25.9. / 6.11.1966), bevor sie als erste Schulband des "Staatlichen Jungengymnasiums Siegburg" beim Oberstufenball am 22.07.1967 ihr Debut gaben. Am 23.12.1967 sorgten sie in der Tanzbierbar Pleiserhohn für vorweihnachtlichen Beat. Einen besonderen Triumph erlebte die Gruppe bei ihrem Auftritt beim - ersten und letzten - Beatfestival in der Siegburger Stadthalle am 25.11.1967. An Wochenenden war die Band regelmäßig in Sälen der Umgebung zu hören: Lohmar / Troisdorf / Hangelar / Niederkassel / Bonn-Dottendorf / Vussem /…  Im April 1968 verließ Otto Beatus die Gruppe, etwas später Hans Beuckmann. Die Lightnings aber gab es weiterhin noch viele Jahre. Bis Ende 1970 begleiteten sie bei Jugendmessen und deren Konzerten die "Swinging Prayers" , Troisdorf, unter Karl Heinz Ossendorf und den Jugendchor Porz-Gremberghoven unter Norbert Neukamp. Auf Hans Beuckmann folgte als Sänger Thedorus Tan. In dieser Besetzung (Foto unten) spielten sie  am 31.10. und 2. 11. 1969 in Pleiserhohn und zum letzten Mal am 22.1.1972 (Karnevalsball im Saal "Op de Hüh", Bockeroth). Tan und Stüsser schieden aus, Manfred Bosse wechselte zur Bassgitarre, und Werner Kader (vorm. The Sunbeams, Bonn) übernahm Sologesang und Rhythmusgitarre.

Bild von 1967
Fotograf unbekannt; Text: Edgar Zens
Marker The Sunbeams

vorheriges Bild der Auswahl   


Galerie: Hall Of Fame Pleiserhohn
Dieses Bild wurde 1106 Mal angesehen
Datensatz 8845 wurde zuletzt bearbeitet von ze/fb/ze am 23.08.2023 um 18:17 Uhr
Nachricht Information / Anmerkung zum Bild verschicken